Marionettentheater

Das Bamberger Marionettentheater bewahrt die Spielkultur des 19. Jahrhunderts, das Ambiente seiner Räume und vor allem, die historische Bühne sind Grundlage dieses Bestrebens. Neben dem Marionettenspiel pflegt es eine sehr selten gewordene Rarität, das Spiel des Papiertheaters.

Marionetten und Kulissen werden nach historischen Vorlagen hergestellt, viele Requisiten- und Kulissenteile aus dieser Zeit verwendet. Da das Gesamtambiente bewusst auf diese Vorgabe Rücksicht nimmt, kann so ein einheitliches Ganzes entstehen.

Die stimmig durchkonstruierten Perspektiven der Kulissen führen zu der immer wieder überraschenden Wirkung, dass der Zuschauer, im Dunkel des Saals durch nichts abgelenkt, sich wie in einem großen Theater sitzend wähnt. Dank einer Zuwendung der Stiftung Weltkulturerbe Bamberg verfügt die Bühne seit 2014 über eine moderne, energiesparende Beleuchtung in LED-Technik und einer digitalen Steuerung.